Sonntag, 4. August 2013

Ortler

Ortler und Payerhütte


Anfahrt: Vinschgau - Sulden
Zustieg: (Normalweg) von Sulden zuerst zur Tabarettahütte (2556m), dann weiter zur Payerhütte (3029m), dort übernachten.
Gipfelzustieg: von der Hütte den gut sichtbaren Steig folgen, vorbei an der Tabarettaspitze und in leichter Kletterei (I-II) über Grad zum "Wandl" das mit Ketten gesichert ist. Weiter durch die Schlüsselstelle (III+) die mit einigen Haken und Alustangen abgesichert ist. Weiter geht es über den Gletscher, vorbei am "Bärenloch" Richtung Lombardi Biwak, welches rechts zwischen Fels und Eis/Firn umgangen wird. Es folgen zwei ca. 40° steile Firnfelder bis man auf das flache Plateau gelangt, von hier geht es noch die letzten Meter hinauf über den Grat zum bereits sichtbaren Gipfelkreuz.
Abstieg: wie Aufstieg. Unterhalb des Lombardibiwaks kann ca. 20m abgeseilt werden, man erspart sich somit den Abstieg über das Eisfeld. An der Schlüsselstelle kann man nochmal ca. 25m abseilen anstatt abzuklettern.





Lombardi Biwak


...die letzten Meter zum Gipfel

Ortler (3905m)

a schnells "watterle" am Gipfel :-)

Abseilstelle unter Lombardi Biwak