Freitag, 16. Januar 2015

Produkttest Garmin Forerunner 920XT

Die neue Garmin Multisportuhr ist seit Ende 2014 auf dem Markt und überzeugt mit tollen neuen Funktionen.


Laufen – Radfahren – Schwimmen, das sind die drei Spezialdisziplinen der Forerunner 920XT. Die Uhr kann aber noch vieles mehr.

Die Konnektivität lässt keine Wünsche offen, Wireless, Bluetooth, ANT+ sind die drei verbauten Schnittstellen. Die Wireless Verbindung ermöglicht es sofort nach dem Training die Daten an Garmin Connect zu übermitteln. Bluetooth stellt die Verbindung mit einem Smartphone her. Mit der Smartwatch Funktion gibt es einen Schrittzähler und mit Smart Notifications erhält man Benachrichtigungen über Telefon, SMS, E-Mail, WhatsApp, u.v.m. auf dem hochauflösenden Farb-Display. LiveTrack ermöglicht es Freunden und Familie einer Aktivität in Echtzeit am Smartphone oder Computer zu folgen. Über ANT+ wird das Fitnesszubehör wie z.B. der Pulsgurt HRM-Run verbunden. Der HRM-Run hat nicht nur einen Herzfrequenzsensor sondern auch einen Beschleunigungssensor integriert und misst somit beim Laufen auch die vertikale Bewegung des Oberkörpers und die Bodenkontaktzeit. Interessante Funktionen sind auch die vorgeschlagene Erholungszeit nach dem Training und die automatisch berechnete maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max).
Der GPS Empfang wurde im Vergleich zu den Vorgängermodellen um einiges verbessert. Nach Auswahl der Aktivität muss man kaum auf den Satellitenempfang warten und kann das Training gleich starten. Außerdem kann das russische Satellitensystem GLONASS für noch genauere GPS-Daten aktiviert werden.
Der barometrische Höhenmesser sorgt für sehr genaue Aufstieg bzw. Abstiegs Höhenmeter, leider wird aber die aktuelle Höhe oft nicht sehr genau angezeigt. 

Das Armband ist sehr flexibel und angenehm zu tragen. Es ist mit Schrauben am Gehäuse befestigt und wirkt sehr robust. Die Tasten sind groß und daher auch leicht mit Handschuhen zu bedienen.
Die Menüführung wurde intuitiver gestaltet und ist auch für Garmin-Einsteiger leicht zu verstehen.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:
- Akkulaufzeit 24 Stunden im GPS-Modus, 40 Stunden im UltraTrac-Modus
- Laufanalyse, Leistungsdiagnostik und Erholungsratgeber
- Berechnung der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max)
- Synchronisation mit Garmin Connect über WLAN
- Live-Tracking & SmartNotifications mit Smartphone über Bluetooth
- Anbindung von Zubehör und VIRB-Fernsteuerung über ANT+
- Messung der Laufeffizienz & Schrittzähler
- GPS/GLONASS Unterstützung
- Barometrischer Höhenmesser für genauere zurückgelegte Höhenmeter






Die Funktionen im Überblick: